Die Dirigenten

Die Dirigenten

Ein Verein fällt und steht, gedeiht und blüht mit seinen verantwort­lichen Leitern. Eine besondere Bedeutung kommt in einem Jodlerklub somit dem musikalischen Leiter zu.

Am 29. Dezember 1933 wurde Lehrer Meinrad Hensler als Klub­dirigent gewählt. Mit viel Fleiss und Freude, unter dem Einsatz all seines Könnens, hat er dem Klub gedient, bis er nach zwölf Jahren (1946) sein Amt niederlegte. Meinrad Hensler bezog ein kleines Gehalt und hat trotzdem öfters auf seinen Lohn verzichtet und sogar hie und da der leeren Kasse ausgeholfen.

Die musikalische Leitung des Klubs übernahm dann der damals blut­junge, aber ideale Franz Hensler. 1948/49 übernahm Max Lienert die Klubdirektion. Ihm wurde, auf seinen eigenen Wunsch, eine Musik-Kommission zur Seite gegeben. 1949 war interimistisch Meinrad Ochsner, Musikhaus, Dirigent. Ihm aber lag die Pflege des Jodelliedes weniger, so dass er froh war, in Lehrer Franz Barmettler einen Nachfolger zu finden. Franz Barmettler behielt von 1949 bis 1955 die Direktion des Klubs und wurde durch Franz Hensler abgelöst. Volle 13 Jahre führte dieser hochmusikalische Leiter den Klub von Erfolg zu Erfolg. Wenn Franz Hensler verhindert war, stellte sich Karl Waldis als musikalischer Leiter zur Verfügung, der denn auch 1968 die Klubleitung übernahm.

Ab 1977 oblag die musikalische Leitung dem Bennauer Lehrer Ruedi Birchler, der dieses Amt dreizehn Jahre inne hatte. Von 1990 bis 1999 war Bruno Hug aus Lachen mit vollem Engagement musikalischer Leiter des «Alpenrösli». Im August 1999 übergab Bruno Hug den Posten des Dirigenten seinem Sohn Edy. Der damals jüngste Jodler­dirigent im ganzen Kanton Schwyz bewältigte seine Aufgabe denn auch bis 2006 mit grosser Kompetenz und Begeisterungsfähigkeit.

2006 ĂĽbernahm der Akkordeonist und Akkordeonbauer Urs Meier aus Einsiedeln das Dirigentenamt. Auch er konnte die “Alpenrösler” mit viel Inspiration begeistern und fĂĽhrte den Klub bis 2011 immer wieder zu Höchstleistungen. Die höchste Benotung am Eidgenössischen Jodlerfest in Interlaken und ein sehr positiver Festbericht der Jury haben dies bestätigt.

Als erste Dirigentin in der Geschichte des Klubs, konnte 2012 Marlen Betschart aus Trachslau, die musikalische Leitung übernehmen. Mit ihrer fröhlichen und aufgestellten Art, führt sie seit dem die Jodler mit viel Geschick und Umsicht.

Die Dirigenten:

1926 † Gnädinger Willi
? – 1933 † Niederberger Heinrich
1933 – 1946 † Hensler Meinrad
1946 – 1948 Hensler Franz
1948 – 1949 † Lienert Max
1949 † Ochsner Meinrad, Musikhaus (ad interim)
1949 – 1955 † Barmettler Franz
1955 – 1968 Hensler Franz
1968 – 1977 † Waldis Karl, Altdorf
1977 – 1990 Birchler Ruedi
1990 – 1999 Hug Bruno, Lachen
1999 – 2006 Hug Edi, Lachen
2006 – 2011 Urs Meier, Einsiedeln
2012 Marlen Betschart, Trachslau

Der Verein

Geschichte des Klubs

Die GrĂĽndung

Die Dirigenten

Die Klublokale

Die Jodlertracht

Feste und Feiern

Viel Einsatz